Samstag, 31. Dezember 2016

Meine Jahreshighlights 2016

Meine Jahreshighlights 2016
Dieses Jahr habe ich 56 Bücher gelesen und 6 Bücher davon haben mir besonders gut gefallen😊 Hier sind einmal die Klappentexte und meine kurze Meinung zu jedem Buch:
•Gelöscht:
Klappentext:
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren, Kyla wurde geslated.
Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los- ist sie wirklich für den Bombenanschlag auf unschuldige Kinder verantwortlich? Zählte sie zu einer Gruppe gefährlicher Terroristen? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt. Gemeinsam mit Ben, einem Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit- doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?
Meine Meinung:
Das Buch ist wirklich sehr gut, es ist mal was ganz anderes darüber zu lesen wie jemand sein Gedächtnis verloren hat aber nach und nach alles zurück kommt. Es ist sehr Interessant zu lesen sie Kyla sich vom Anfangs recht verzweifelten Mädchen in die toughte Kämpferin verwandelt.

•Das geheime Vermächtnis des Pan
Klappentext:
Felicity ist nicht unbedingt das, was sich die Elfenwelt unter der ihr prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist gerade mal achtzehn, trägt eine Zahnspange und arbeitet abends in einem heruntergekommenen Pub. Leander hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl bestaussehende Junge Londons- und ganz sicher nicht Felicitys Typ. Merkwürdig ist nur, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will...
Meine Meinung:
Am Anfang dachte ich das Buch wäre wieder nur eine langweilige Feengeschichte aber dieses Buch ist wirklich interessiert mit den Prophezeiungen und den Zeitreisen. Es ist sehr spannend zu sehen wie Felicity sich und ihre Umgebung zunehmendes verändert und wie Leander sich langsam wirklich in sie verliebt.

Silber- Das erste Buch der Träume
Klappentext:
Zögernd sah ich mich um. Ich war in einem Korridor gelandet, einem schier unendlich langen, mit zahllosen Türen rechts und links. Die Tür, durch die ich gekommen war, hatte einen Anstrich in sattem Grün, dunkle, altmodische Metallbeschläge, einen Briefschlitz aus dem gleichen Material und einen hübschen Messing- Türknauf in Form einer gekrümmten Eidechse.
Plötzlich war mir sonnenklar: Wenn ich wissen wollte, was es mit diesen rätselhaften Träumen auf sich hatte, dann musste ich sie öffnen. Und hindurchgehen. Wenn ich den Mut dazu hätte.
Meine Meinung:
Das Buch ist wirklich gut und Kerstin Gier hat sehr gute Arbeit geleistet. Es ist sehr Interessant zu lesen wie sie sich die "Traumwelt" vorstellt. Außerdem ist es spannend wie sich alles entwickelt.

Obsidian:
Klappentext und komplette Rezension findet ihr hier auf dem Blog

•Infernale:
Klappentext:
Von klein auf hörte ich Wörter wie begabt. Überdurchschnittlich. Begnadet.
Ich hatte all diese Wünsche, wollte etwas werden. Jemand.
Niemand sagte: Das geht nicht.
Niemand sagte: Mörderin.
Durch einen DNA-Test als potenzielle Mörderin eingestuft, wird Davy Hamiltons perfektes Leben auf dem Kopf gestellt. Ihre Freunde und ihre Familie wenden sich von ihr ab. Doch dann findet sie Zugehörigkeit und Liebe, wo sie es am wenigsten erwartet hätte.
Meine Meinung:
Das Buch ist sehr gut, es zeigt wie wichtig unsere DNA ist aber wie falsch man dadurch auch bewertet werden kann und das Buch zeigt wie wichtig Freundschaft und zusammenhalt ist und das man Freundschaft oder Liebe überall finden kann auch wenn man es garnicht erwartet hätte.

•Die rote Königin
Klappentext und die komplette Rezension findet ihr hier auf dem Blog.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen